01 Mär '19

Schnelltram entlang der A12

1936
door Herman Dierickx
Die Schnelltram hat schon eine lange Geschichte hinter sich, zumindest auf dem Papier.

Seit Anfang letzten Jahres ist der Streckenverlauf jedoch definitiv bis Breendonk festgelegt worden. Später ist noch eine Verlängerung bis Boom vorgesehen. Wenn alles gut läuft, beginnen die Arbeiten gegen Mitte 2020 und werden die Haltestellen unterwegs die verschiedenen Wohnkerne auf sehr regelmäßiger Grundlage bedienen. Die Straßenbahn fährt größtenteils in einer grünen Einbettung mit kurzem Gras. Die Fahrtzeit zwischen Breendonk und Parking C in der Nähe vom Heyzel soll ungefähr eine halbe Stunde betragen. Dort, und auch etwas weiter bis Brüssel-Nord, ist ein Anschluss an das öffentliche Verkehrsnetz von Brüssel vorgesehen. Insgesamt handelt es sich dabei um eines der einschneidendsten Bauprojekte für das öffentliche Verkehrs-, Fahrrad- und Autoverkehrsnetz der letzten fünfzig Jahre. Der Hauptzweck besteht darin, die Menschen aus ihren Autos zu bekommen, wenn sie in die Hauptstadt fahren.