01 May '21

Aufatmen der Erleichterung

1044
door Nathalie Dirix
Im Frühling hat Corona im Wohnpflegezentrum De Maretak in Halle gewütet. Ein Ausbruch kostete Zehner von Menschen das Leben.

Wenn Mieke Monteyne daran zurückdenkt, ist sie unheimlich traurig. Zum Glück wehte mit der Impfung kürzlich ein neuer, frischer Wind. ‚Am schwierigsten waren die Momente, in denen wir uns völlig machtlos fühlten. Aber jetzt ist die Angst vor einer dritten Welle weg. Wir leben nicht mehr unter der ständigen Angst, Menschen anzustecken. Das ist eine enorme Erleichterung. Für die Bewohner hat das Reich der Freiheit seine Türen wieder einen Spalt geöffnet. Sie können wieder ohne Maske in die Gemeinschaftsräume gehen. Sie dürfen Ihren Kuschelkontakt wieder in Ihrem Zimmer empfangen.‘