01 Mai '19

‚Gemeinsam teilen verleiht einem ein glückliches Gefühl‘

3888
door Anne Peeters
Interessiert schaut Koch Jeroen De Pauw zu, wie sein kleiner Kaffee serviert wird. ‚Ständig umherblicken und Inspiration sammeln‘, lacht er. ‚Kann im Canapé immer nützlich sein.‘

Das Canapé ist die Apero-Foodbar, die er letztes Jahr auf dem ehemaligen Panquin-Gelände in Tervuren eröffnet hat. ‚In den Restaurants hat man alle Küchentrends inzwischen schon einmal gehabt. Von klassisch französisch über Fusion bis zum Molekularen Kochen, wir haben alles schon mal gesehen. Was letztlich bleibt, ist der Aperitif. Den gibt es überall auf der Welt. Er ist etwas für jedes Alter. Er bringt Menschen zusammen. Für mich selbst ist das auch der schönste Augenblick. Da kann es mit dem Genießen losgehen.‘ De Pauw glaubt an die lokale Verankerung. ‚Auch wenn man online shoppen kann, so bleibt doch der soziale Kontakt wichtig. Ich arbeite auch sehr gerne mit örtlichen Erzeugnissen. Authentizität, Originalität und traditionelles Gewerbe sind wichtig.‘