01 Apr '19

Verkehrsknotenpunkt in der Rand und Brüssel

1645
door Heidi Wauters
Vor ein paar Wochen in den Nachrichten: Brüssel will die Autobahnen auf seinem Grundgebiet zu Stadtboulevards umgestalten. Der Plan sorgte für Murren auf flämischer Seite, wo befürchtet wird, dass die Staus sich in de Rand verlagern werden.

Wie bekommen wir den Knoten aus der Mobilität in und rund um die Hauptstadt? ‚Wir kennen viele Lösungsansätze, aber es erweist sich als nicht so einfach, sie in Anwendung zu bringen‘, sagt Kobe Boussauw, Professor für Raumplanung und Mobilität an der VUB. ‚Park & Ride-Einrichtungen, Randparkplätze, Straßen- und U-Bahn-Linien, die de Rand mit Brüssel verbinden, das regionale Expressnetz,... das sind allesamt Teilchen der Lösung. Es gibt gelungene ausländische Beispiele, aber häufig ist die politische Situation dort weniger komplex. Die meisten Städte haben beispielsweise nicht vier öffentliche Verkehrsgesellschaften, die auf ihrem Grundgebiet herumfahren. Die allein seligmachende Lösung gibt es leider nicht. Es wird wohl ein Puzzle mit vielen verschiedenen Teilen.‘