01 Dez '19

‚Eine Stadt ist nur intelligent,
wenn die Einwohner etwas davon haben’

3102
door Wim Troch
Die Stadt der Zukunft ist intelligent. Vorläufig bleiben gute Beispiel in unserem Gebiet aber noch selten. Eine Stadt, in der sich doch etwas bewegt, ist Vilvoorde.

Am Bahnhof wurde kürzlich der erste Mobipunt von Flandern eingeweiht: eine digitale Säule, an der alle Informationen über Züge, Busse, Teilfahrräder und Teilautos gebündelt werden. Vilvoorde gehört als einzige im Gebiet zum europäischen Netzwerk rund um Smart City-Anwendungen, und seit Anfang dieses Jahres arbeitet sie mit Living Tomorrow Anwendungen aus, um eine intelligente Stadt zu werden. ‚Mit unserer schnell wachsenden, jungen Bevölkerung stehen wir vor bedeutenden Herausforderungen in Sachen Klima, Nachhaltigkeit und Mobilität. Die Smart City-Geschichte muss darauf eine Antwort bieten‘, sagt Peter Van Kemseke (CD&V), Schöffe für Nachhaltigkeit und Digitalisierung. ‚Es darf dabei nicht um Gadgets gehen. Eine intelligente Stadt ist nur intelligent, wenn die Einwohner wirklich etwas davon haben.‘