01 Dez '16

Vom Grosshandel zum kleinhandel

3765
door Patrick Gijssels

Metallregale mit Geranien und Veilchen, Gießkannen, Düngemittel, Unkrautvertilger, Futterhäuschen für Vögel, Tierfutter, Fischutensilien, Regenwürmer und Mehlwürmer. Früher kauften sie Getreide und Weizen direkt von den örtlichen Bauern und verkauften es weiter. Bis die Stadt im Schnelltempo näher rückte. Kühe und Pferde wurden aus dem Straßenbild verdrängt. Auf Weiden und Äckern wuchsen Häuser und Apartments. Der Großhandel ist nun ein Kleinhandel, der sein Angebot je nach der aktuellen Nachfrage ändern muss. In de put von Wezembeek-Oppem besteht schon seit hundert Jahren ein Geschäftsladen. Marc Cumps arbeitet seit 46 Jahren in diesem Familienbetrieb, seine Frau Linda Teugels 32 Jahre, aber die Zeiten haben sich deutlich verändert.

Lesen Sie mehr auf Niederländisch