19 Dez '13

Chancen ergreifen

1847
door RK
Belgische Pommes werden zwei Mal frittiert, marokkanischer Minztee wird zwei Mal aufgegossen. ‚Die Teekügelchen öffnen sich nach dem ersten Mal, und wenn man sie dann übergießt, wird das Aroma freigesetzt’, gibt uns Mohamed Armard aus Zaventem sein Geheimnis preis.

Belgische Pommes werden zwei Mal frittiert, marokkanischer Minztee wird zwei Mal aufgegossen. ‚Die Teekügelchen öffnen sich nach dem ersten Mal, und wenn man sie dann übergießt, wird das Aroma freigesetzt’, gibt uns Mohamed Armard aus Zaventem sein Geheimnis preis. Er weiss die Genüsse seines Vaterlandes immer noch zu schätzen. Er stammt ursprünglich aus Nador, wohnt aber schon seit seinem sechsten Lebensjahr in Kortenberg und später dann in Zaventem. Obwohl er selbst damit wenig zu schaffen hat, hat sich das Bild des Ausländers doch im Laufe der Jahre verändert. ‚Natürlich machen meine Kollegen Witze über Marokkaner, ich lasse mich aber nicht aus der Ruhe bringen. Hier in Belgien kann man seine Chance ergreifen.’ Armard hat mit einer Reihe von Freunden einen Fußballverein gegründet, in dem sich junge Leute austoben können. (RK, jan 2014)