01 Dec '23

Die längste Nationalstraße führt nach Luxemburg

1349
door Luc Vander Elst
Mit 192 km ist die N4 die längste Nationalstraße Belgiens. Sie führt von Brüssel in den Süden und endet in Luxemburg. Früher, vor dem Bau der E411, war die N4 eine wichtige Verkehrsader.

Der erste Abschnitt zwischen Brüssel und Overijse wurde bereits in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts gebaut. Im Vlaamse Rand verläuft die N4 auf einer Länge von fast 9 km durch das Gebiet von Overijse. Und dort gibt es viel Interessantes zu sehen, vom Joseph-Lemaire-Sanatorium über das denkmalgeschützte Gehöft Terdeck, das Château d’Isque (heute eine Schule) bis hin zum historischen Gebäude De Bonte Os und der ehemaligen Markthalle. In der berüchtigten S-Kurve hängen Bilder von Radsportlegenden an der Wand. Etwas weiter finden wir die Domäne Solheide, die dem Weinbau gewidmet ist. Auf dem Weg nach Jezus-Eik nimmt die N4 das Aussehen einer belebten, traditionellen Überlandstraße an.