01 Nov '15

Ein Mann mit einer Mission

5878
door Patrick Gijssels

‚Wissenschaftliche Forschung hat es aufgezeigt: die Gruppe ist der Nährboden für Mobbing‘, erzählt Gie Deboutte. Mobbing wird noch zu wenig angegangen. ‚Wenn ich vor einer Gruppe Lehrer stehe, frage ich, wer je mehr als einen halben Tag Schulung zum Thema Mobbing erhalten hat. Selten werden daraufhin Hände erhoben. Und das, wo doch Mobbing der wichtigste Grund dafür ist, sich in der Schule unwohl zu fühlen. Mit weitreichenden Folgen, auch nach der Schulzeit. Eine Anti-Mobbing-Politik erfordert den Einsatz von Lehrern, Schülern und Eltern, doch die Resultate können sich sehen lassen. Das Mobbing-Verhalten ist rückläufig, und alle stärken ihrer sozialen Kompetenzen.‘ Etwas später im Tagesverlauf hat Deboutte sein STIPP-Programm – Sterk in Pest Preventie (Stark in Mobbing-Prävention) – vorgestellt. Er betreibt dafür keine Werbung, die Schulen wenden sich eigenständig an ihn. (RK, nov 2015)

Liesen Sie mehr auf Niederländisch