01 Mar '21

Einfach ein flämischer Junge

4845
door Anne Peeters
Er war Kandidat für den Vorsitz in seiner Partei, hat es aber nicht geschafft. Vor ein paar Jahren zog er bewusst von Brüssel nach Vilvoorde um. Er ist in der Ortsgruppe seiner Partei aktiv. Heute ist Sammy Mahdi (CD&V) Staatssekretär in dem überaus schwierigen Bereich Asyl und Migration.

Er will sich nicht mit seinem Nachnamen den Unterschied machen, sondern mit der Professionalisierung der Asylpolitik. ‚Drei Dinge sind wichtig. Zunächst und vor allem wünsche ich mir mehr Klarheit in der Empfangspolitik. Zweitens müssen die Verfahren viel kürzer sein. Drittens: Mehr Klarheit in der Vision für die Asylverfahren schaffen. Ein klares Zuwanderungsgesetz muss dafür sorgen, dass keine Berufung nach Berufung nach Berufung mehr möglich ist. Im Bereich Asyl und Migration gibt es noch viel zu tun. Ich möchte hart daran arbeiten, die Asylpolitik zu professionalisieren.'