01 Mar '23

Es liegt etwas in der Luft

2948
door Jan Haeverans
In der Reihe Randlabeur werfen wir einen Blick auf die Wirtschaft in unserer Region. In dieser Ausgabe geht es um Brussels Airport. Der Flughafen ist der Motor, der die Wirtschaft abheben lässt, aber auch unter Beschuss steht.

Alle Aktivitäten machen den Flughafen zum zweitgrößten Wirtschaftsmotor des Landes, nach dem Hafen von Antwerpen. ‚Auf uns entfallen rund 24.000 direkte und 40.000 indirekte Arbeitsplätze. Wir erwirtschaften 2% des Bruttoinlandsprodukts. Wir sind nicht nur für Flandern wichtig, sondern auch für Wallonien und Brüssel. Wir sind der größte private Arbeitgeber für die Brüsseler Bürger‘, sagt Arnaud Feist, CEO des Flughafenbetreibers Brussels Airport Company. Aber es gibt auch eine Kehrseite der Aktivitäten in der Flughafenzone: Fluglärm und Umweltbelästigung. In der Nachbarschaft gibt es mehrere Aktionskomitees, die sich gegen den Flughafen einsetzen. Eine Grundsatzdebatte drängt sich auf.