01 Sep '23

Der Motor der Wirtschaft

5406
door Jan Haeverans
Im Automobilsektor hat sich viel verändert, seit vor einem Jahrhundert in kleinen Werkstätten in dieser Region Autos gebaut wurden. Von den großen Autofabriken in unserem Land sind nur noch Volvo in Gent und Audi in Forest übrig geblieben.

Schließlich wurden nach Renault Vilvoorde auch Ford Genk und Opel Antwerpen geschlossen. Das hat eine Menge Narben hinterlassen. Aber seither hat der Sektor die technologische Wende vollzogen, um den neuen Mobilitätsanforderungen gerecht zu werden. Das ist mit viel Geheimniskrämerei verbunden. Doch Toyota in Zaventem sieht unsere Region als Labor. ‚Vom reinen Autobauer mausern wir uns allmählich zu einem Mobilitätsprovider. Wir begrüßen dieses schwierige Umfeld: die Staus in de Rand, weite Teile von Brüssel, in denen man nur 30 fahren darf … In diesem Sinne steht Belgien stellvertretend für die Herausforderungen in ganz Europa‘, sagt Stijn Peeters, Head of Mobility bei Toyota Motor Europe.