26 Mar '13

Der Betrugsjäger

5035
door RK
Siegfried Reinke hat in den 60er Jahren für das Bundesfinanzministerium in Bonn gearbeitet und ist häufig nach Brüssel gekommen, um auszurechnen, wieviel sein Land für die Finanzierung von europäischen Landwirtschaftsprojekten beizutragen hatte.

Siegfried Reinke hat in den 60er Jahren für das Bundesfinanzministerium in Bonn gearbeitet und ist häufig nach Brüssel gekommen, um auszurechnen, wieviel sein Land für die Finanzierung von europäischen Landwirtschaftsprojekten beizutragen hatte. Eines Tages hat er bei der Landwirtschaftsabteilung der Europäischen Kommission begonnen. ‘In den 70er Jahren hat die Kommission Betrugsfälle im Agrarsektor entdeckt, der damals drei Viertel der Ausgaben der EU repräsentierte. Einzelne Landwirte und Anbaubetriebe erhielten Mittel je nach ihrer Produktion, doch es wurden mehr Olivenbäume oder Rinder angegeben, als es tatsächlich gab. Ich habe damals den Auftrag erhalten, ein Betrugsbekämpfungssystem auszuarbeiten. Dies erwies sich später als der zarte Beginn dessen, was später zum europäischen Amt für Betrugbekämpfung OLAF (Office Lutte Anti Fraude) heranwachsen sollte.’ Seit 1999 wohnt Siegfried in Overijse und genießt dort die Ruhe und die Gemütlichkeit. (RK, apr 2013)